Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Der eigener Staatssender stellt sich gerade die Frage ob die Drogenpolitik wirklich Sinn macht.

Der Kampf gegen die Drogen sei verloren – das hört man immer häufiger von Politikern, Ärzten, sogar von der Polizei.

Trotzdem bleibt die "Kriegserklärung" gegen Koks, Speed und Co. bestehen.

Statt Aufklärung und Prävention heißt es Strafverfolgung, statt staatlicher Regulierung ein stetig wachsender Schwarzmarkt. Immer mehr Experten, Ärzte und Strafverfolger kritisieren das, und "ZDFzoom" fragt: Wie kann eine sinnvolle Drogenpolitik aussehen?

"ZDFzoom"-Reporterin Anna Feist trifft Konsumenten, die stigmatisiert werden, Dealer, die ein Riesengeschäft machen, und ehemalige Staatschefs in Sorge.

Ihre Recherche führt sie auch nach Westafrika - in das Transitparadies für Kokain auf dem Weg nach Europa.

Eine mögliche Lösung im Kampf gegen die Drogen: Entkriminalisierung und staatliche Regulierung.

Doch bisher traute sich da nur ein europäisches Land ran: Portugal. Hier wurden Drogen entkriminalisiert. Entgegen aller Befürchtungen hat der Konsum nicht zugenommen. "ZDFzoom" über einen langen Kampf und seine verheerenden Folgen.

Quelle:https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-deutschland-im-rausch-100.html

Reposted bydrugs drugs
(PRO)
No Soup for you

Don't be the product, buy the product!

close
YES, I want to SOUP ●UP for ...